Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Jakobsthal

Bis 1889 
Bestehende Pflichtfeuerwehr. Zu diesem Zeitpunkt bestand die Wehr aus vier Zügen:
I. Steigermannschaft
II. Spritzenmannschaft 
III. Wasserbeschaffungsmannschaft
IV. Ordnungsmannschaft
sowie aus 1 Signalist, 3 Feuerläufern und 1 Zeugwart.

 

1889 
Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Jakobsthal mit 26 Mitgliedern
 
07. Juli 1929 
40jähriges Stiftungsfest 

1959 

60jähriges Gründungsfest

Außer den beiden o. g. Gründungsfesten liegen heute keine Informationen bis in die 60er Jahre vor.

 
Dezember 1963
Bestellung eines Tragkraftspritzenfahrzeuges für 7.924,- DM
Bestellung einer Tragkraftspritze TS 8/8
 
1964
Indienststellung Tragkraftspritzenfahrzeug (Ford Taunus-Transit)
Indienststellung Barchert-Automatik-Tragkraftspritze TS 8/8
 
1965
Baubeginn Feuerwehrgerätehaus (Kostenaufwand 25.000,- DM)
 
1972
Florianstag der Feuerwehren im oberern Kahlgrund, Heigenbrücken, Sailauf, Hain und Laufach in Jakobsthal.
 
1976
Erster Florianstag der Feuerwehren im Hochspessart (Wiesen, Jakobsthal, Heinrichsthal und Heigenbrücken)
 
1977
In Eigenleistung wurde das Dach des Feuerwehrgerätehauses neu gedeckt.
 
Juli 1977
Bestellung eines Löschgruppenfahrzeuges LF 8 (Magirus Deutz) für 93.000,- DM.
 
1980
umfangreiche Renovierungsarbeiten am Feuerwehrgerätehaus
Fertigstellung eines unterirdischen Löschwasserbehälters mit einem Fassungsvolumen von 154 m³.
 
Juli 1980
90jähriges Gründungsfest mit Fahrzeugweihe Löschgruppenfahrzeug LF 8
 
25. Mai 1988
Eintragung in das Vereinsregister der Freiwilligen Feuerwehr Jakobsthal
 
1990
100jähriges Gründungsfest